Alternativmedizin

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Die Alternativmedizin umfasst das Wissen natürlicher Heilungsmethoden wie der Naturheilkunde , Akupunktur und Homöopathie . Grundlegend beschäftigt sie sich damit, Krankheiten und Verletzungen auf natürlichem Wege zu heilen. Die Methoden der Alternativmedizin können dabei entweder alleine oder als Ergänzung der Schulmedizin durchgeführt werden.

Anwendungsgebiete der Alternativmedizin

Durch ihre vielfältigen Ansätze kann die Alternativmedizin so gut wie bei allen Krankheiten angewendet werden. Ob Migräne oder Rückenschmerzen , Depressionen oder Arthrose – den Anwendungsgebieten und Methoden der alternativen Medizin sind keine Grenzen gesetzt. Dabei vertrauen oft Patienten mit leichten oder chronischen Krankheiten auf die Errungenschaften und Versprechen natürlicher Heilkräfte.

Die beste Kombination: Schul- und Alternativmedizin

Auch wenn die Alternativmedizin die Schulmedizin oft unterstützen kann, sollte ihre Anwendung in Absprache mit einem Arzt erfolgen. Häufig werden natürliche Behandlungsmethoden deshalb auch unter dem Begriff der Komplementärmedizin zusammengefasst, da sie eine sinnvolle Ergänzung zu klassischen Therapien darstellen. Bestmöglichen Behandlungserfolgen geht jedoch eine schulmedizinische Diagnose beim Hausarzt voraus. Neben den Allgemeinmedizinern sind auch viele Heilpraktiker in den Tiefen der Alternativmedizin geschult. Dennoch sollten nur von ausgebildeten Fachkräften und keinen Wunderheilern beraten werden, denn auch bei pflanzlichen Arzneien oder traditionellen Anwendungen können Nebenwirkungen auftreten.

Therapie- und Behandlungsansätze der Alternativmedizin

Je nach Erkrankung kann die Behandlung durch die Alternativmedizin sehr variieren. Ob Kneipp oder Globuli, Hypnose oder Meditation : Welche Therapie die richtige für vorliegende Beschwerden ist, wissen am besten Experten wie Allgemeinmediziner und Heilpraktiker. Patienten mit Depressionen greifen dabei gerne auf die stimmungsaufhellende Wirksamkeit des Johanniskrauts zurück, während Akupunktur bei chronischen Schmerzen wie Arthrose oder Rückenleiden helfen kann. Selbst regelmäßiges Yoga kann eine deutliche Linderung von Rückenschmerzen erzielen.

Die Inhalte dieses Artikels wurden von medizinischen Laien verfasst und dienen ausschließlich der allgemeinen unverbindlichen Vorabinformation. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung bezüglich Medikamente, Diagnose- oder Therapieverfahren dar. GoYellow und die Verfasser übernehmen keine Gewähr für deren Vollständigkeit und wissenschaftliche Korrektheit bzw. Genauigkeit und Aktualität. Sie sind nicht dazu geeignet und bestimmt, die professionelle persönliche Diagnose, Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker zu ersetzen. Bitte verwenden Sie die Inhalte auf keinen Fall zur Eigendiagnose bzw. Eigenmedikation. Suchen Sie bei Beschwerden oder Symptomen immer unverzüglich einen Arzt auf!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.