Lunge

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Die Lunge ist ein wichtiges Organ, das den menschlichen Körper mit lebensnotwendigem Sauerstoff versorgt . Ohne sie kann ein Mensch nicht überleben. Gesunde Menschen atmen dabei ganz automatisch, wobei täglich etwa 10 000 Liter Luft in die Lunge fließen. Aufgrund ihrer elementaren Rolle im menschlichen Körper sind Lungenkrankheiten besonders gravierend und müssen so schnell wie möglich behandelt werden.

Die Funktionsweise der Lunge

Sauerstoff gelangt durch die Atemwege in die Lunge. Zu diesen gehören Mund und Nase sowie Rachen und Luftröhre. Letztere geht im Brustkorb in die Bronchien über, in denen sich die Luft verteilt und Fremdkörper wie Staub und Krankheitserreger abgefangen werden. Die Lungenflügel bestehen aus vielen Lappen, die sich aus Millionen von Lungenbläschen , den sogenannten Alveolen , zusammensetzen. Das Blut nimmt aus diesen den Sauerstoff auf und verteilt ihn im gesamten Körper.

Medizinischer Rat bei Lungenproblemen

Wer denkt, Probleme mit der Lunge zu haben, sollte zunächst seinen Hausarzt oder Allgemeinmediziner aufsuchen. Dieser führt in der Regel eine normale Routineuntersuchung mit Abhören der Atemwege durch. Möglicherweise verweist er daraufhin an einen Lungenspezialisten, den sogenannten Pneumologen .

Krankheiten der Lunge

Lungenkrankheiten können schnell die Atmung behindern. Eine entsprechende Behandlung ist deshalb umso wichtiger. Besonders das Rauchen gefährdet und schädigt die Lunge. Doch auch Nichtraucher können an Lungenkrankheiten wie einer Bronchitis erkranken. Die Entzündung der Schleimhäute in den Bronchien kann sowohl akut als auch chronisch auftreten. Bei Asthma liegt eine chronische Erkrankung der Atemwege vor, die zu Atemnot-Anfällen führen kann. Eine weitere Lungenkrankheit ist die Lungenentzündung , die eine akute oder chronische Entzündung der Lungenbläschen oder des Lungengewebes darstellt. Lungenkrebs tritt hingegen vor allem bei Rauchern auf.

Therapien für Erkrankungen der Lunge

Je nachdem, welche Lungenerkrankung vorliegt, können behandelnde Ärzte und Patienten geeignete Therapieformen gemeinsam zusammenstellen. Bei Bronchitis , Asthma und Lungenentzündungen führen vor allem Medikamente zu einer schnellen Genesung beziehungsweise einer Linderung chronischer Beschwerden. Bei Lungenkrebs werden hingegen Chemotherapie sowie Strahlenbehandlungen und operative Eingriffe eingesetzt.

Die Inhalte dieses Artikels wurden von medizinischen Laien verfasst und dienen ausschließlich der allgemeinen unverbindlichen Vorabinformation. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung bezüglich Medikamente, Diagnose- oder Therapieverfahren dar. GoYellow und die Verfasser übernehmen keine Gewähr für deren Vollständigkeit und wissenschaftliche Korrektheit bzw. Genauigkeit und Aktualität. Sie sind nicht dazu geeignet und bestimmt, die professionelle persönliche Diagnose, Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker zu ersetzen. Bitte verwenden Sie die Inhalte auf keinen Fall zur Eigendiagnose bzw. Eigenmedikation. Suchen Sie bei Beschwerden oder Symptomen immer unverzüglich einen Arzt auf!
FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.