Gesundheits-management

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Die Medizin bietet viele verschiedene Bereiche für eine professionelle Laufbahn an. Wer nicht das Ziel hat, Orthopäde, Internist oder Gynäkologe zu werden, aber dennoch im medizinischen Bereich arbeiten möchte, kann sich im Bereich Gesundheitsmanagement qualifizieren. Der gleichnamige Studiengang bildet seine Absolventen als Führungspersönlichkeiten im medizinischen Unternehmensbereich aus. Dabei werden grundlegende Wirtschaftswissenschaften wie Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Finanzwesen und klassisches Marketing gelehrt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Vermitteln von medizinischen Grundlagenwissen, das durch Praxisphasen vertieft wird.

Gesundheitsmanagement in der Praxis

Nach dem Studium stehen Studenten des Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von möglichen Arbeitsfelder offen: Ob Krankenhäuser oder Rehabilitation , Krankenkassen oder Pharmaindustrie – die weitreichende Ausbildung des medizinischen Managements hält ihnen alle Türen öffentlicher und privater Einrichtungen des Gesundheitswesens offen.

Fachrichtungen des Gesundheitsmanagements

Da das Gesundheitsmanagement einen sehr komplexen Themenapparat abdeckt, können Studierende unter unterschiedlichen Schwerpunkten wählen: neben Sport und Bewegung, Prävention und Therapie kann sich der Studierende noch für die Studienrichtungen Informatik und Social Media entscheiden. Absolventen werden mit dieser Ausbildung in Kliniken und Praxen sowie in den Bereichen Wellness, Ernährung oder Diagnostik eingesetzt. Medical Management spezialisiert sich hingegen auf die Optimierung und Steuerung von Managementprozessen, die besonders in Krankenhäusern, Gemeinschaftspraxen, Versicherungs- und Pharma-Unternehmen sowie in der Gesundheitspolitik von Nöten sind.

Gesundheitsmanagement im Berufsalltag

Der Studiengang Gesundheitsmanagement mit Schwerpunkt Sport, Bewegung und Prävention bietet seinen Studenten eine Schnittstelle von Medizin, Psychologie , Management und Marketing . Professoren lehren dabei Inhalte der Gesundheitsförderung, Prävention und Diagnostik sowie Heil- und Therapieverfahren. Zudem werden Grundlagen der Gesundheitskommunikation, der Betriebswirtschaft und des Human Resource Managements gelehrt. Absolventen ist dies in der Berufswelt besonders in Sportzentren und Fitnessstudios sowie bei Krankenkassen und Kliniken von Nutzen.

Die Inhalte dieses Artikels wurden von medizinischen Laien verfasst und dienen ausschließlich der allgemeinen unverbindlichen Vorabinformation. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung bezüglich Medikamente, Diagnose- oder Therapieverfahren dar. GoYellow und die Verfasser übernehmen keine Gewähr für deren Vollständigkeit und wissenschaftliche Korrektheit bzw. Genauigkeit und Aktualität. Sie sind nicht dazu geeignet und bestimmt, die professionelle persönliche Diagnose, Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker zu ersetzen. Bitte verwenden Sie die Inhalte auf keinen Fall zur Eigendiagnose bzw. Eigenmedikation. Suchen Sie bei Beschwerden oder Symptomen immer unverzüglich einen Arzt auf!
FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.