Craniosacral Therapie

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Craniosacral Therapie ist ein sanfter Ansatz, um Körper, Emotion und Verstand zur Heilung zu verhelfen. Gesundheit kann auf verschiedenen Ebenen gefühlt werden: Physisch, psychologisch, emotional und sogar spirituell. Craniosacrale Behandlungen tendieren dazu, alle diese Ebenen anzusprechen. Patienten berichten oft, dass ihnen die Therapie nicht nur auf der physischen Ebene geholfen hat, sondern auf eine Vielzahl von verschiedenen Ebenen ausgleichend gewirkt hat.

Gesundheitliche Wirkungsweise

Es gibt viele Studien, die zeigen, dass sich tiefe Entspannung positiv auf die Gesundheit auswirkt. Praktiken wie Meditation , Tai Chi und Yoga haben einen großen Einfluss auf Blutdruck , Herzschlag und die Effektivität des Immunsystems. Craniosacral Therapie trägt aber nicht nur dazu bei, tiefste Entspannung zu erleben. Es geht um lang bestehende hysische oder emotionale Gesundheitsthemen aus der Patientengeschichte auf einer tiefen Ebene. Die Heilung geschieht oft auf einer Ebene, die relativ „zeitlos“ ist. Einflussfaktoren aus der Vergangenheit können sehr wirkungsvoll adressiert werden. Hat ein Craniosacral Therapeut z.B. seine Hände auf dem Rücken eines Patienten, arbeitet er mit einer bestimmten Lebensgeschichte, die zu diesen Schmerzen und Spannungen geführt haben, unabhängig davon, ob es sich um chronische oder akute, schwerwiegende oder leichte handelt. Craniosacral Therapeuten glauben, dass Gesundheit unser Geburtsrecht ist und dass jeder Zustand gehört werden sollte, um sich vollständig aufzulösen.

Zuhören und Vertrauen

Es gibt so etwas wie ein Zuhören durch Berührung , das nicht-urteilend, ausgebildet und herzlich ist und eine Person ermutigt, sich auf verschiedenen Ebenen für Heilung zu öffnen. Themen wie Vertrauen und Nähe erscheinen in der therapeutischen Beziehung, sodass Patienten oft das Gefühl haben, dass ihnen zum ersten Mal in ihrem Leben wirklich zugehört wird. Das wiederum ermöglicht ihnen, sich wirklich gegenüber einem anderen Menschen zu öffnen, da sie sich in einer sicheren und kontrollierten Umgebung befinden.

Autor: Hagen Leuschner

Text redaktionell überarbeitet

Die Inhalte dieses Artikels wurden von medizinischen Laien verfasst und dienen ausschließlich der allgemeinen unverbindlichen Vorabinformation. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung bezüglich Medikamente, Diagnose- oder Therapieverfahren dar. GoYellow und die Verfasser übernehmen keine Gewähr für deren Vollständigkeit und wissenschaftliche Korrektheit bzw. Genauigkeit und Aktualität. Sie sind nicht dazu geeignet und bestimmt, die professionelle persönliche Diagnose, Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker zu ersetzen. Bitte verwenden Sie die Inhalte auf keinen Fall zur Eigendiagnose bzw. Eigenmedikation. Suchen Sie bei Beschwerden oder Symptomen immer unverzüglich einen Arzt auf!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.