Dauerwelle

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Ob leichte Wellen oder trendiger Afro-Look – die Dauerwelle ist zurück! Einst fast in Vergessenheit geraten hat sie wieder den Weg in die Modewelt geschafft und verspricht eine voluminöse Mähne. Doch bei der permanenten Umformung des Haares, die zwar so schonend wie nie zuvor ist, das Haar aber dennoch strapazieren kann, gibt es einige wichtige Kniffe zu beachten.

Wie funktioniert eine Dauerwelle

Auch wenn die neue Dauerwelle sehr sanft ist, kann bei einer dauerhaften Umformung des Haares nicht vollständig auf Chemie verzichtet werden. Dabei kommt es zu einer Auflösung vorliegender Brückenverbindungen im Haar, die im Anschluss in einer neuen welligen Form fixiert werden. Aus diesem Grund ist eine entsprechende Pflege nicht nur nach der Dauerwelle, sondern bereits zuvor und während der Behandlung erforderlich. Pflegeprodukte mit Keratin und Kollagen können einzelne Haarfasern vor der Anwendung schützen. Zudem wird mittlerweile auch die Dauerwellflüssigkeit mit Pflegestoffen wie Seidenproteinen und Aloe Vera versetzt. Spezielle Shampoos, Spülungen und Kuren garantieren maßgeschneiderte Pflege und halten Ihr Haar auch nach einer strapaziösen Behandlung gesund.

Trendige Locken dank Dauerwelle

Und dann steht der Lockenpracht auch schon nichts mehr im Wege. Sie wollen verspielte Korkenzieherlocken oder einfach nur einen legeren Undone-Look? Oder hat es Ihnen eher der trendige Afro-Style angetan? Eine Dauerwelle bringt je nach Wickelstärke und Technik unterschiedliche Haarwunder hervor. So kann Ihnen Ihr Friseur ausschließlich Volumen am Ansatz schaffen oder das ganze Haar in kleine Löckchen verwandeln. Der Grundsatz lautet dabei immer: je größer die Wickler, umso schwächere Wellung und geringere Haltbarkeit. Sie können Ihren neuen Look also ganz an Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Um bestmögliche Ergebnisse zu erreichen, können Hair-Stylisten zwischen normalen Wicklern, Spiral-Wicklern für Korkenzieherlocken und konischen Wicklern für natürlich wirkende Wellen wählen.

Dauerwelle für jeden Haartyp?

Prinzipiell kann die Dauerwelle jeden Schopf in ein Lockenwunder verwandeln, egal ob glattes Haar, Naturkrause oder hartnäckige Wirbel vorliegen. Allerdings kann eine Haarlänge über 30 Zentimeter die Dauerwelle an ihre Grenzen bringen. Denn langes Haar bedeutet schweres Haar, bei dem sich die Locken schlichtweg aushängen. Notfalls muss also vor der Dauerwelle noch ein wenig gekürzt werden.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.