Wurzelkanalbehandlung

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Die Wurzelkanalbehandlung ist eine zahnmedizinische Behandlung im Bereich der Endodontie . Sie muss durchgeführt werden, wenn der Zahn noch vital ist, jedoch das Zahnmark irreversibel geschädigt oder wenn der Zahn bereits abgestorben ist. In beiden Fällen steht das Ziel, den Zahn zu erhalten, im Vordergrund.

Die Ursache für derartige Entzündungen ist übrigens Karies . Wird keine Wurzelkanalbehandlung vorgenommen, können die Kariesbakterien von der Wurzelspitze bis in den Kieferknochen gelangen und dort zusätzliche Entzündungen hervorrufen. Aus diesem Grund wird bei der Wurzelkanalbehandlung ein Zugang zum Zahninneren gebohrt und das Karies sowie der entzündete oder bereits abgestorbene Nerv entfernt. Anschließend werden die Wurzelkanäle mit kleinen länglichen Instrumenten ausgefeilt , mit einer desinfizierenden Lösung gesäubert und mit Füllmaterial aufgefüllt und verschlossen.

Komplikationen bei einer Wurzelkanalbehandlung können auftreten, wenn die Kanäle entweder sehr eng oder stark gekrümmt sind, sodass die Feilen brechen und der Nerv nur unter schwierigen Bedingungen oder häufig auch gar nicht entfernt werden kann.

Die Inhalte dieses Artikels wurden von medizinischen Laien verfasst und dienen ausschließlich der allgemeinen unverbindlichen Vorabinformation. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung bezüglich Medikamente, Diagnose- oder Therapieverfahren dar. GoYellow und die Verfasser übernehmen keine Gewähr für deren Vollständigkeit und wissenschaftliche Korrektheit bzw. Genauigkeit und Aktualität. Sie sind nicht dazu geeignet und bestimmt, die professionelle persönliche Diagnose, Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker zu ersetzen. Bitte verwenden Sie die Inhalte auf keinen Fall zur Eigendiagnose bzw. Eigenmedikation. Suchen Sie bei Beschwerden oder Symptomen immer unverzüglich einen Arzt auf!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.