Neurologie

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Ein Neurologe ist ein Spezialist für Erkrankungen des Nervensystems . Zu diesem gehört sowohl das Zentralnervensystem mit Gehirn und Rückenmark als auch das periphere Nervensystem, das Muskelbewegungen steuert und Sinneseindrücke weiterleitet. In der Neurologie kommt es zudem häufig zu einer Zusammenarbeit mit Fachärzten der Psychiatrie , da Bewusstsein und Persönlichkeit im Gehirn liegen.

Neurologische Krankheiten

Aufgrund des weitreichenden Aufgabengebiets befassen sich Neurologen mit Erkrankungen wie Parkinson , Epilepsie , Migräne und Nervenschädigungen. Zudem fallen Infektionen von Gehirn und Rückenmark, Schlaganfälle sowie Multiple Sklerose in das neurologische Aufgabengebiet. Auch Demenzerkrankungen wie Alzheimer und Tumore des Gehirns und Nervensystems werden in der Neurologie behandelt.

Untersuchung beim Neurologen

Um neurologische Krankheiten festzustellen, untersucht der Neurologe die Funktions- und Leistungstätigkeit der Nervenbahnen. Nach einem ausführlichen Arztgespräch erfolgt eine allgemeine internistische Untersuchung , bei der Herz, Lunge und Halsgefäße abgehört werden. Zudem wird der Puls des Patienten gemessen. Im Anschluss tastet der Arzt den Patienten unter anderem auf schmerzhafte Druckpunkte ab und überprüft dessen Sehfähigkeit, Augenbewegungen, Gesichtsmimik und Gleichgewichtssinn sowie Reflexe und Bewegungskoordination.

Diagnosestellung in der Neurologie

Oft ist anhand der neurologischen Untersuchung schon eine Diagnosestellung möglich. In vielen Fällen werden allerdings weiterreichende Maßnahmen unternommen, um die Krankheitssymptome eines Patienten genau festzustellen. Hierfür verweist der Neurologe oft an die Radiologie , um eine CT oder MRT durchführen zu lassen.

Therapieformen bei neurologischen Krankheiten

Je nachdem, welche Erkrankung vorliegt, entwickelt der Neurologe einen individuellen Therapieplan für seinen Patienten. Dieser kann Elemente wie Medikamente, Physio – und Psychotherapie sowie einen chirurgischen Eingriff beinhalten. In der Folge von Schlaganfällen kann zudem ein Logopäde für eine erfolgreiche Behandlung hinzugezogen werden.

Die Inhalte dieses Artikels wurden von medizinischen Laien verfasst und dienen ausschließlich der allgemeinen unverbindlichen Vorabinformation. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung bezüglich Medikamente, Diagnose- oder Therapieverfahren dar. GoYellow und die Verfasser übernehmen keine Gewähr für deren Vollständigkeit und wissenschaftliche Korrektheit bzw. Genauigkeit und Aktualität. Sie sind nicht dazu geeignet und bestimmt, die professionelle persönliche Diagnose, Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker zu ersetzen. Bitte verwenden Sie die Inhalte auf keinen Fall zur Eigendiagnose bzw. Eigenmedikation. Suchen Sie bei Beschwerden oder Symptomen immer unverzüglich einen Arzt auf!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.