Metallverarbeitung

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Als Metallverarbeitung bezeichnet man die Herstellung und Bearbeitung geformter Werkstücke aus Metallen nach vorgegebenen geometrischen Bestimmungsgrößen (unter Einhaltung bestimmter Toleranzen und Oberflächengüten ) und deren Zusammenbau zu funktionsfähigen Erzeugnissen . Die Metallverarbeitung ist ein Teilbereich der Fertigungstechnik .

Metallverarbeitung wird in den unterschiedlichsten Sparten von Industrie und Handwerk von der Schmuckherstellung über den Werkzeug – und Formenbau bis zum Fahrzeugbau , Maschinenbau , Schiffbau und Brückenbau betrieben.

Man unterscheidet nach Verfahren der Metallverarbeitung in

  • spanabhebenden (Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen, Sägen, Gewindeschneiden, Gravieren etc.)
  • nicht spanabhebenden (Biegen, Gießen, Hämmern bzw. Martellieren, Prägen, Punzieren , Schmieden , Treiben , Stanzen, Walzen , Ziehen, Ätzen etc.)
  • verbindenden ( Schweißen , Löten , Kleben , Plattieren etc.)

oder nach der Art des Metalls (z. B. Schwermetall , Leichtmetall , Nichteisenmetall und Edelmetall ). Die Hauptgruppen der Fertigungsverfahren nach DIN 8580 lassen sich alle auf die Metallverarbeitung anwenden.

Viele Berufe haben sich um die Metallverarbeitung gebildet z. B.

  • Schmied oder Kunstschmied / Kunstschlosser (heute Metallbauer, Fachrichtung Metallgestaltung)
  • Schlosser oder Bauschlosser (heute Metallbauer, Fachrichtung Konstruktionstechnik)
  • Dreher ( Zerspanungsmechaniker )
  • etc.

Lehrberuf in Österreich

Der dreijährige Lehrberuf Metallbearbeitung ersetzt seit dem 1. Juni 2012 die Vorgängerlehrberufe Metallbearbeitung, Dreher/in und Werkzeugmaschineur/in.

Literatur

  • Fachkunde Metall. 55., neu bearbeitete Auflage. Verlag Europa-Lehrmittel, Haan-Gruiten 2007, ISBN 978-3-8085-1155-8 (Schulbuch für die Berufsausbildung).
  • Wilhelm Friedrich (Begr.), Antonius Lipsmeier (Hrsg.): Friedrich Tabellenbuch Metall- und Maschinentechnik. 167. Auflage. Bildungsverlag Eins, Troisdorf 2005, ISBN 3-427-51033-6 .
  • Matthias Becker (Hrsg.): Metallberufe zwischen Tradition und Zukunft (= Schriftenreihe berufliche Bildung. Wandel von Arbeit und Technik. ). Donat, Bremen 2004, ISBN 3-934836-80-1 .
  • Paul Scheipers (Hrsg.): Handbuch der Metallbearbeitung (= Bibliothek des technischen Wissens. ). 4., überarbeitete Auflage. Europa-Lehrmittel, Haan-Gruiten 2007, ISBN 978-3-8085-5094-6 .
Das Original dieses Artikels finden Sie hier.
Dieser Artikel steht unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported Lizenz.
Die Authoren des Originalartikels sind hier veröffentlicht.
FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.