Handchirurgie

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Der medizinische Bereich der Handchirurgie umfasst die Diagnostik, unterschiedliche Therapieansätze sowie die Nachsorge von Verletzungen und Erkrankungen der Hand . Durch das weitreichende Wissen und die eingehenden Kenntnisse der behandelnden Fachärzte versprechen die modernen Operationen Besserung oder gar eine komplette Heilung für Patienten mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern.

Ein Fall für die Handchirurgie

Ob angeborene Fehlbildung , Sehen- und Bänderverletzungen der Finger oder Frakturen der Hand und des Handgelenks – viele medizinische Zustände können in der Handchirurgie behandelt werden. Auch Patienten, die an rheumatischen Veränderungen , Daumensattelgelenkarthrosen oder Nervenkompressionssyndromen leiden, können durch das Fachwissen der Handchirurgen eine Besserung ihres Gesundheitszustandes erreichen. Suchen Sie bei Beschwerden in der Hand und anschwellenden Fingern also vorsichtshalber einen Allgemeinmediziner oder Orthopäden auf. Dieser kann Sie im Zweifel zum richtigen Experten überweisen.

Diagnoseverfahren in der Handchirurgie

Doch keine Angst , ein Handchirurg greift nicht sofort zum Messer. Zunächst erfolgen ein ausführliches Arztgespräch, die sogenannte Anamnese , und eine Tastuntersuchung der erkrankten Knochen und Gelenke. Die Diagnose wird oft noch durch Röntgenaufnahmen und Magnetresonanz- oder Computertomographie abgesichert. Erst wenn zweifelsfrei feststeht, welche Erkrankung vorliegt, werden genaue Operationspläne in der Handchirurgie erstellt.

Handchirurgie: Operation und Nachsorge

Die Handchirurgie umfasst unterschiedliche modernste Operationsarten wie die offene, arthroskopische, endoprothetische sowie mikrochirurgische Chirurgie . Durch die Vielfalt der Operationsarten können auch Patienten mit komplizierten medizinischen Krankheitsbildern sowie Gelenkersatz oder Gelenkversteifungen erfolgreich behandelt werden. Prinzipiell steht bei der Handchirurgie nicht nur die Operation, sondern auch eine auf den individuellen Fall angepasste Nachsorge im Mittelpunkt, die der behandelnde Handchirurg überwacht und steuert und ein Physio – oder Ergotherapeut durchführt. Die Hand mit ihrer Greiffunktion ist ein sehr komplexes Organ und benötigt daher eine spezielle und sensible Therapie, sodass einer bestmöglichen Heilung mit langfristigem Erfolg nichts im Weg steht.

Die Inhalte dieses Artikels wurden von medizinischen Laien verfasst und dienen ausschließlich der allgemeinen unverbindlichen Vorabinformation. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung bezüglich Medikamente, Diagnose- oder Therapieverfahren dar. GoYellow und die Verfasser übernehmen keine Gewähr für deren Vollständigkeit und wissenschaftliche Korrektheit bzw. Genauigkeit und Aktualität. Sie sind nicht dazu geeignet und bestimmt, die professionelle persönliche Diagnose, Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker zu ersetzen. Bitte verwenden Sie die Inhalte auf keinen Fall zur Eigendiagnose bzw. Eigenmedikation. Suchen Sie bei Beschwerden oder Symptomen immer unverzüglich einen Arzt auf!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.