Ganzkörpermassage

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Die Massage ist eine traditionelle Methode zur Erhaltung der Gesundheit. Schon vor hunderten von Jahren gab es Heiler, die nur anhand von Kneten und Reiben Menschen zur Entspannung verhalfen, Schmerzen linderten und dem Körper dadurch Ruhe schenkten. Im Laufe der Zeit wurde die Massage als Therapie zur Schmerzlinderung bei verschieden physischen und psychischen Beeinträchtigungen ein fester Bestandteil des Heilungsprozess. Seit Ende des 19. Jahrhunderts sind Massagen medizinisch gebilligt und anerkannt.

Ablauf der Massage

Eine Ganzkörpermassage besteht meistens aus einer Rückenmassage , der Massage von Armen und Händen, den Beinen und Füßen, des Bauches und des Gesichts. Bei Frauen wird das Dekolleté massiert, Brust- und Intimbereich werden allerdings ausgelassen. Der Masseur oder Physiotherapeut nutzt, nach Rücksprache mit dem Kunden, gerne Massageöle mit entspannenden und gut riechenden Düften. Meist beginnt die Massage am Rücken und endet im Gesicht. Mit verschiedenen Basistechniken wird der Körper massiert und dadurch entspannt. Dehnen und leichter Druck lockern die Muskeln und lassen die Atmung tiefer werden. Durch diese Körperentspannung lösen sich Verspannungen und Blockaden, ein allgemeines Wohlgefühl stellt sich ein.

Entspannung für Körper und die Seele

Die Ganzkörpermassage wird von Medizinern nicht verschrieben, sie raten aber häufig ihre Patienten dazu, denn eine Massage wirkt sich bei einem Großteil der Fälle positiv auf Körper und Seele aus und hilft damit den Therapeuten und Ärzten bei ihrer Behandlung.

Für eine Ganzkörpermassage gibt es die unterschiedlichsten Ansätze: Von der traditionellen ayurvedischen Massage über eine Aromaölmassage bis hin zu einer Hot Stone Massage . Diese Vielzahl von Angeboten findet man in Massagesalons und Massagestudios, aber auch bei mobilen Masseuren.

Viele Menschen buchen eine Ganzkörpermassage, wenn ihr Körper Symptome zeigt wie z.B. einen verspannter Nacken, schmerzende Waden, Probleme beim Gehen und klassischerweise bei Rückenschmerzen , der Volkskrankheit Nr. 1 der Deutschen.

Durch die richtige Massage können Schmerzen gelindert und reines Wohlbefinden ausgelöst werden.




Die Inhalte dieses Artikels wurden von medizinischen Laien verfasst und dienen ausschließlich der allgemeinen unverbindlichen Vorabinformation. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung bezüglich Medikamente, Diagnose- oder Therapieverfahren dar. GoYellow und die Verfasser übernehmen keine Gewähr für deren Vollständigkeit und wissenschaftliche Korrektheit bzw. Genauigkeit und Aktualität. Sie sind nicht dazu geeignet und bestimmt, die professionelle persönliche Diagnose, Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker zu ersetzen. Bitte verwenden Sie die Inhalte auf keinen Fall zur Eigendiagnose bzw. Eigenmedikation. Suchen Sie bei Beschwerden oder Symptomen immer unverzüglich einen Arzt auf!
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.