Babymassage

FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Entspannung durch verschiedene Arten von Massagen , das kennen Mama und Papa nur allzu gut. Warum also sollte man dem eigenen Kind diese Freude nicht auch schenken?

Eine Babymassage bietet die Möglichkeit, die Bindung zum eigenen Kind zu stärken und durch gezielte Massagegriffe das Baby zu entspannen. Sanfte Massagegriffe und Streicheleinheiten beruhigen und verwöhnen gleichzeitig das Baby. Bei einer Babymassage geht es vor allem um liebevolle Zuwendung . Durch gezielte Berührungen, den Hautkontakt und den direkten Augenkontakt fühlt das Baby Geborgenheit, Zufriedenheit und Entspannung.

Koliken, Schlafstörungen entgegenwirken

Positive Nebeneffekte der Babymassage sind laut Erfahrungsberichten von Eltern, Masseuren, Hebammen, Geburtshelfern und auch Ärzten zum Beispiel ein verbesserter Schlafrhythmus , weniger Schreianfälle und eine tiefe Grundentspannung .

Wissenschaftliche Studien belegen außerdem, dass eine regelmäßige Babymassage einen positiven Einfluss auf die physiologische und neurologische Entwicklung des Kindes hat. Psychologen sind sich einig, dass liebevolle Babymassagen die seelische und körperliche Entwicklung des Babys fördern.

Kurs zur Babymassage

Häufig ist es sinnvoll für die Eltern einen Kurs zur Babymassage zu besuchen, um eine Auswahl an verschiedenen Massagetechniken zu erlernen. In meist kleingehaltenen Kursen wird auf die Bedürfnisse der Babys eingegangen, um für jede Familie ein individuelles Paket zu schnüren. Denn das Wichtigste bei der Babymassage ist es, auf jedes Zeichen der kleinen Erdenbürger einzugehen, welche Berührungen entspannen das Baby, welche beruhigen es?

In den Kursen geht es sowohl um den Austausch der Familien untereinander als auch darum, die Fragen und Unsicherheiten der Eltern zu klären. In entspannter Umgebung finden die Kinder mit ihren Eltern zu einem harmonischen Zusammensein, was dann mit in den Alltag genommen werden kann. Den Eltern wird geraten, die Babymassagen so lange weiter zu führen, wie es für alle Beteiligten angenehm und schön ist. Hier gibt es keine Regeln, denn an erster Stelle kommt das gemeinsame Gefühl der Geborgenheit für Babys und ihre Eltern.

Die Inhalte dieses Artikels wurden von medizinischen Laien verfasst und dienen ausschließlich der allgemeinen unverbindlichen Vorabinformation. Sie stellen keine Beratung oder Empfehlung bezüglich Medikamente, Diagnose- oder Therapieverfahren dar. GoYellow und die Verfasser übernehmen keine Gewähr für deren Vollständigkeit und wissenschaftliche Korrektheit bzw. Genauigkeit und Aktualität. Sie sind nicht dazu geeignet und bestimmt, die professionelle persönliche Diagnose, Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker zu ersetzen. Bitte verwenden Sie die Inhalte auf keinen Fall zur Eigendiagnose bzw. Eigenmedikation. Suchen Sie bei Beschwerden oder Symptomen immer unverzüglich einen Arzt auf!
FacebooktwittermailFacebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.