1 Bewertung für Clarks Shop Koblenz

golocal User

Gektor

Clarks ist einer der größten Schuhproduzenten der Welt. Die Firma wurde 1825 in Somerset (England) gegründet. Im Programm des renomierten Herstellers sind unter sonstigen sehr bequemen und robusten Sc...
Clarks ist einer der größten Schuhproduzenten der Welt. Die Firma wurde 1825 in Somerset (England) gegründet. Im Programm des renomierten Herstellers sind unter sonstigen sehr bequemen und robusten Schuhen auch einige Kult-Treter. Leider werden die Clarks-Schuhe seit 2005, genauso wie Dr. Martens, nicht mehr in England produziert. Die meisten Schuhe stammen aus Vietnam oder Indien. Die Quailtät ist jedoch sehr gut. In dem kleinen und gemütlichen Clarks-Shop wird man sehr gut und freundlich beraten. Falls etwas fehlt, kann bestellt werden. Allerdings muss man dann entweder das bestellte Paar kaufen oder ca. 10,- € Nichtabnahme-Gebühr zahlen. Besonders bemerkenswert ist der Schuster-Service. Die kaputten Schuhe werden weggeschickt und schon nach ein Paar Tagen bekommt man die fachgerecht reparierten Schuhe wieder. Soagar die seltenen Kreppsohlen können so problemlos ausgetauscht werden. Hier sind die Kult-Tipps auf Kreppsohlen: Clarks Desert Boot Inspiriert von den Schuhen der Offiziere der britischen Armee, schuf Nathan Clark 1950 den "Desert Boot". Aufgrund seiner Einfachheit, Robustheit und Einzigartigkeit entwickelte sich der Desert Boot zu einem Kultschuh, von dem über 10 Millionen Paare verkauft wurden. Glenn Gould Trug ihn, an der Princeton University war er der absolute Dresscode, es wurde von Steve McQueen in "The Great Escape" getragen, in den 70ern war der Schuh zum Kult in der jugendlichen Sub- und Protestkultur geworden, aber auch in den 80ern erfreute sich der Desert Boot großer Beliebtheit unter anderem bei den Mods, in den 90ern trug ihn schließlich ganz "Cool Britannia". Auch über 50 Jahre nach der Erschaffung ist dieses Modell immer noch der absolute Kult und ein Synonym für Individualität und Unabhängigkeit. Das Geheimnis des Desert Boots liegt in seiner genialen Schlichtheit und höchster Qualität. Mit der Rückkehr der vollen Rundungen in der Schuhmode hat er einen weiteren großen Auftritt. Wie immer mit Gummikreppsohle und Wildleder. Zum 60. Jubiläum des Desert Boot hat Clarks eine Sonderedition herausgegeben. Siehe: http://www.livinganoriginallife.com/ und http://www.clarks.co.uk/Originals/Desert-Boot-60th Clarks Wallabee Als die deutsche Firma Sioux aus Wallheim im 1967 den "Grasshopper", einen Mokassin-ähnlichen Schuh mit dicker Kreppsohle entwickelte, war es nur ein Schuh unter vielen. Der Grashopper verkaufte sich auch dann nicht besonders gut, als Clarks ihn lizensierte. Richtig bekannt wurde der Schuh erst, als Clarks ihn auf den Namen Wallabee taufte. Eine lange Erfolgsgeschichte folgte. So wurde der „Wallabee“ in den 80ern ein fester Bestandteil der wachsende Hip Hop Szene. Wu-Tang-Rapper Method Man und Ghostface Killah tragen diesen Mokassin. Der Album "Wallabee Champ" von Ghostface Killah hat diesen Namen nicht umsonst. Der Wallabee ist, wie Desert Boot, sehr bequem und robust.
Bewertung auf golocal.de von Gektor am Mo 23.11.2009 Bewertung von golocal lesen Problem melden

Die Bewertungen wurden bereitgestellt von golocal

Clarks Shop Koblenz

Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?


Welche Erfahrungen hatten Sie dort?

In Zusammenarbeit mit

Das könnte Sie auch interessieren

Clarks Shop Koblenz in Koblenz am Rhein ist in der Branche Schuhgeschäfte tätig.

Info: Bei diesem Eintrag handelt es sich nicht um ein Angebot von Clarks Shop Koblenz, sondern um von goyellow.de bereitgestellte Informationen.