Schwerpunkte und Leistungen

Kanalreinigung

Dichtheitsprüfung

Kanalsanierung

Dichtigkeitsprüfung

Kanaluntersuchung

Kanalinspektion

Kanal-TV-Untersuchung

Öffnungszeiten

Mo

08:00 - 16:00

Di

08:00 - 16:00

Mi

08:00 - 16:00

Do

08:00 - 16:00

Fr

08:00 - 16:00

Beschreibung

Dichtheitsprüfung Die Dichtheitsprüfung privater und gewerblicher Liegenschaften ist durch die Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen – Selbstüberwachungsverordnung Abwasser –SüwVO Abw im Landeswassergesetz (LWG) von Nordrhein Westfalen vorgeschrieben. In dieser Verordnung ist geregelt, dass die Eigentümer privater und gewerblicher Liegenschaften die erdverlegten Abwasserkanäle und Leitungen einer Dichtheitsprüfung unterziehen und im gegebenen Fall reparieren müssen. Das Kanalsystem in Deutschland Das Kanalsystem in Deutschland ist zweigeteilt. Es besteht zum einen aus rund 515.000 Kilometern öffentlichen Abwasserleitungen – hier sind für Instandhaltung, Reparatur, Sanierung, Erneuerung und Ausbau die Städte und Kommunen verantwortlich– und ca. 1.000.000 Kilometern private und gewerbliche Abwasserleitungen, für die Hauseigentümer, Wohnungsgesellschaften und Gewerbetreibende selbst verantwortlich sind. Zum Verantwortungsbereich des Grundstückeigentümers gehört in vielen Kommunen jedoch nicht nur die im Erdreich verlegten Grundleitungen, sondern der gesamte Abschnitt bis zum öffentlichen Kanal - der sogenannte Anschlusskanal. Warum ist eine Dichtheitsprüfung notwendig? Schadhafte und undichte Abwasserleitungen führen zu einer Verschmutzung von Boden und Grundwasser und stellen somit eine Gefahr für unsere Umwelt, insbesondere für unser Trinkwasser dar. Die Verschmutzungen reichen von Fäkalien über Chemikalien bis hin zu Rückständen aus Medikamenten oder Kosmetika. Sind die Leitungen defekt, werden Boden und Grundwasser durch chemische Schadstoffe, Bakterien oder Viren unnötig belastet. Umgekehrt kann natürlich auch Grundwasser bzw. Erdreich oder Sand in die im Erdreich verlegten Leitungen einströmen und so die Leistungsfähigkeit der Kanäle und Kläranlagen beeinträchtigen bzw. beschädigen. Aus diesen Gründen wird in Nordrhein-Westfalen im Landeswassergesetz die Dichtheitsprüfung gefordert. Neu errichtete Abwasserleitungen müssen durch Sachkundige auf Dichtheit überprüft werden. Für bestehende Abwasserleitungen muss die Dichtheitsprüfung und der Nachweis der Dichtheit nachgewiesen werden. Um herausfinden zukönnen, ob Ihre Abwasserleitungen in Ordnung sind, müssen weder der Garten umgegraben noch Kellerräume oder Straßen aufgerissen werden. Das gilt meist sogar auch, wenn Schäden vorhanden sind und eine Sanierung unumgänglich ist. Unbedingte Voraussetzung hierfür ist eine fachmännische Dichtheitsprüfung vor Ort und eine objektive Beurteilung der Inspektionsergebnisse.

Gut bewertete Unternehmen in der Nähe für Rohrreinigung

Default Image

Koch Monika Rohrreinigung

Rohrreinigung
Bergkamen

(1)

Default Image

Rohrreinigung Schilling

Rohrreinigung
Dortmund

(3)

Das könnte Sie auch interessieren

Keine Bewertungen für DOGA - Dortmunder Gesellschaft für Abfall mbH

Leider liegen uns noch keine Bewertungen vor. Schreiben Sie die erste Bewertung!

DOGA - Dortmunder Gesellschaft für Abfall mbH

Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?


Welche Erfahrungen hatten Sie dort?

In Zusammenarbeit mit

DOGA - Dortmunder Gesellschaft für Abfall mbH in Dortmund ist in der Branche Rohrreinigung tätig.

AVM0071455477, DAD0934697034, Dichtheitszertifikat, GP0001032720, Hausanschlussprüfung, Hausanschlussprüfung, Kanalprüfung, optische Dichtheitsprüfung