Giechburg bei Scheßlitz

Restaurants und Gaststätten

Adresse 96110 Giechburg Stadt Scheßlitz

2 Bewertungen für Giechburg bei Scheßlitz

golocal User

mai2014.mx

Waren heute Mittag mal wieder auf der Giechburg und haben im Lokal dort auch wieder gegessen. Die Geschichte der Giechburg wurde bereits ausführlichst geschildert und ist natürlich auch im IN abrufbar...
Waren heute Mittag mal wieder auf der Giechburg und haben im Lokal dort auch wieder gegessen. Die Geschichte der Giechburg wurde bereits ausführlichst geschildert und ist natürlich auch im IN abrufbar. Es ist immer wieder wunderschön, hier zu sein, der Ausblick ist toll. Und die Gaststätte, besonders wenn man wie heute draußen sitzen kann, auch. Obwohl viele Gäste da waren, kam das Essen schnell. Es war wie stets fränkisch, reichlich, gut. Besonders den Salat liebe ich hier. Der Preis ist o.k. Wir werden auch in diesem Sommer sicher noch öfter hier sein. Kann ich nur empfehlen.
Bewertung auf golocal.de von mai2014.mx am Mi 17.06.2015 Bewertung von golocal lesen Problem melden
golocal User

Wally.s.

Giechburg und Gügel konnte ich mit meinen Schatz 2009 besichtigen, hier meine Geschichte dazu.... Hoch oben von einem 520 Meter hohen und steil aufragenden Felskegel der Fränkischen Alb im Bamberg...
Giechburg und Gügel konnte ich mit meinen Schatz 2009 besichtigen, hier meine Geschichte dazu.... Hoch oben von einem 520 Meter hohen und steil aufragenden Felskegel der Fränkischen Alb im Bamberger Land trohnt über den Stadtchen Scheßlitz die Giechburg. Kaum ein Berg und seine Burg sind im Umland so bekannt wie die Giechburg. Als damals von 1102 – 1139 der Bamberger Bischof Otto I. der heilige regierte begegnet wurde der Berg erstmals in geschichtlichen Dokumenten erwähnt. Ein Graf Wilhelm von Giech ist unter einer Urkunde des Bischofs vom 4. Mai 1125 als Zeuge verzeichnet. Damit und seit dem haben der Berg und seine Burg den Namen, der ihnen bis heute verblieben ist. Mit dieser Urkunde erscheint die Giechburg endgültig im Bannkreis des Bamberger Bistums. Sie Im Jahre 1430 wurde sie von den Hussiten zerstört, vom Fürstbischof Anton von Rotenhan wieder aufgebaut, 1525 von Bauern in Brand gesteckt, dann 1553 beim Marktgrafenkrieg noch mal stark in Mitleidenschaft gezogen und 1600 vom Fürstbischof Johann Phillipp von Gelbsattel zu einer Festung neu gestaltet Rechtwinkelig zugeordnet entsteht vom Burgfried bis zur Westfront ein großer Renaissancepalast; durch zahlreiche Fensterachsen und durch Erker und Treppenturm ist er gegliedert und erschlossen, so das ihr auch der Dreißigjähriger Krieg mit den Schweden nichts anhaben konnte. Heute ist er Ruine. 1802 begann dann der Abstieg und es entstand die Idee durch das Abdecken der Dächer aus der Burg eine Ruine zumachen. Fast wäre dieser Irrsinn auch gelungen. Aber im Jahre 1971 kaufte der Lkr. Bamberg Gott sei Dank die Giechburg und renovierte sie fasst drei Jahre lang. Nun ist sie der Öffentlichkeit wieder zugänglich. Heute ist die Giechburg ein beliebtes Ausflugsziel mit einer Gaststätte im linken Burggebäude, die Platz für Übernachtungen, Tagungen und kulturelle Veranstaltungen bietet und in den warmen Sommermonaten kann man es sich bei leckeren Speisen und kühlen Getränken im Burghof so richtig gemütlich machen. Der Rest ist Ruine geblieben. Von der Giechburg hat man einen fantastischen Ausblick in die Umgebung. Auf der einen Seite geht die Sicht von Scheßlitz nach Bamberg und von der anderen Seite steht gegenüber auf einen Hügel die kleine Wallfahrtskapelle Gügel, welche man bequem zu Fuß erreichen kann. Nachtrag 03.07.2014 Wallfahrtskapelle St. Pankratius auf dem Gügel iist neu angelegt.
Bewertung auf golocal.de von Wally.s. am Do 03.07.2014 Bewertung von golocal lesen Problem melden

Die Bewertungen wurden bereitgestellt von golocal

Giechburg bei Scheßlitz

Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?


Welche Erfahrungen hatten Sie dort?

In Zusammenarbeit mit

Bilder von Nutzern

Das könnte Sie auch interessieren

Giechburg bei Scheßlitz in Giechburg Stadt Scheßlitz ist in der Branche Restaurants und Gaststätten tätig.

Info: Bei diesem Eintrag handelt es sich nicht um ein Angebot von Giechburg bei Scheßlitz, sondern um von goyellow.de bereitgestellte Informationen.