Bewertungen auf der Zertifikatseite von Meinungsmeister

Aktuelles Angebot/Hinweis

Ihre Fachanwälte für Familienrecht & Erbrecht Köln zum Angebot

Schwerpunkte und Leistungen

Öffnungszeiten

Mo

09:00 - 12:00

13:30 - 18:00

Di

09:00 - 12:00

13:30 - 18:00

Mi

09:00 - 12:00

Do

09:00 - 12:00

13:30 - 18:00

Fr

09:00 - 12:00

13:30 - 15:30

Zusätzliche Öffnungszeiten-Angaben

M-Tu 9am-12pm, 1:30pm-6pm, W 9am-12pm, Th 9am-12pm, 1:30pm-6pm, F 9am-12pm, 1:30pm-3:30pm, Sa-Su Closed

Zusätzliche Firmendaten

Gründungsjahr
2007
Mitgliedschaften
Kölner Anwaltverein
Zahlungsarten
Bargeld / Cash / Invoice

Beschreibung

Unsere Rechtsanwälte und Fachanwälte beraten und vertreten Sie umfassend im Familienrecht, Erbrecht, Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht in Köln. Zur außergerichtlichen Streitschlichtung bieten wir Ihnen die Durchführung von Mediationsverfahren an. Wir sind Ihre Anwaltskanzlei in Köln, kompetente Rechtsberatung für Familienrecht, Immobilienrecht und Erbrecht.

Zusatzinfo

Dienstleistungen

  • Abwehr von Forderungen und Ansprüchen aus zivilrechtlichen Verträgen
  • Annahme der Erbschaft
  • Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft
  • Ausschlagung der Erbschaft
  • außergerichtliche Vertretung
  • Beschränkung der Haftung des Erben
  • Düsseldorfer Tabelle
  • Ehegattenunterhalt
  • Eheverträge
  • Ehewohnung und Hausratverteilung

Spezialitäten

  • Erbrecht
  • Familienrecht
  • Mediation
  • Miet- und Immobilienrecht

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Video


Berger & Federenko Rechtsanwälte | Familienrecht & Erbrecht Köln

Bewertungen für Berger & Federenko Rechtsanwälte Familienrecht & Erbrecht Köln

Frau Berger hat mein Anliegen bestens vertreten. Mein Gefühl war richtig. Kann ich nur weiterempfehlen und Danke sagen! :)
Bewertung auf golocal.de von M.Scholten am Thu 16.04.2020
Kommentar des Inhabers:
Herzlichen Dank für Ihre freundliche Bewertung. Wir freuen uns, dass Sie mit unserer Beratung zufrieden sind. Mit freundlichen Grüßen Berger & Federenko Rechtsanwälte / Familienrecht & Erbrecht Köln
Vom Inhaber, am Fri 12.06.2020
11.01.2020 Eine einfache, unkomplizierte Auskunft darüber, ob die fristlose Kündigung meiner Wohnung ohne vorherige Abmahnung des Vermieters rechtens sei, wurde mir mit 230 Euro in Rechnung gestellt! Das ist der höchste Stundensatz, den Anwälte für eine telefonische Erstberatung nehmen können! Und das für eine Sache von wenigen Minuten? Das fällt für mich unter den Begriff „Wucher“. Herr Federenko machte mich auch erst zum Schluss des Telefonates darauf aufmerksam, dass er dann nun mal eine „kleine Rechnung“ aufstellen würde. Es gab kein Wort, keine Vorwarnung zu den Kosten zu Beginn des Gespräches. Zudem kam die Rechnung erst ein ganzes Jahr später ins Haus geflattert. Das wiederum fällt für mich unter den Begriff „unseriös“. Zum Vergleich: Drei weitere Anwälte, die ich zu meiner Absicherung parallel zu Herrn Federenko kontaktierte, verlangten ausdrücklich keinen einzigen Cent für diese knappe Auskunft zu dem klaren, einfachen Fall! edit/Antwort vom 23.01. (nach unten stehender Stellungnahme der Kanzlei vom 21.01.) Es ist verständlich, dass Sie eine 1-Sterne-Bewertung gerne entkräftigen möchten, allerdings gibt es da wenig zu beschönigen. Die Rechnung von Herrn Federenko war ganz klar kein Missverständnis, wie Sie am Telefon behaupteten. Das weiß dieser wohl ganz genau. Zudem bekam ich eine Zahlungserinnerung in gleicher Höhe, was wiederum deutlich macht, dass es sich tatsächlich immer noch um diesen Betrag handelte. Ihre Reaktion auf meine Bewertung und die einvernehmliche Lösung, die Sie mir anboten, war das Angebot einen Preisnachlass zu gewähren, wenn ich meine 1-Sterne-Bewertung zurückziehe und diese wieder löschen würde. Das wirkte auf mich wie eine Art „Bestechungsversuch“ und ist somit für mich eine Sache , die ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann. Warum? Das erkläre ich gerne: „Transparenz“ - wie Sie es so schön in Ihrem Wort „Kostentransparenz“ erwähnen - bedeutet für mich nämlich auch, dass Bewertungen und freie Meinungsäußerungen transparent und nachvollziehbar bleiben sollten und nicht erkauft bzw. schlechte Wertungen nicht vertuscht werden. Das ist mir als Kunde ebenso wichtig, wenn ich mich über ein Produkt, eine Dienstleistung oder Ähnliches informiere. Und damit Menschen, die nach mir kommen Vorsicht walten lassen können, bevor sie sich in ähnliche unangenehme Situationen manövrieren, halte ich es für meine persönliche moralische Verpflichtung jenen ein objektives Bild der Situation zu vermitteln. Das ist es mir sogar wert, dass ich letztlich in den sauren Apfel beiße, mich im Sinne einer ehrlichen Transparenz und zum Wohl der Allgemeinheit opfere und, wie in diesem Falle, womöglich finanzielle Einbußen oder anderweitige Konsequenzen erleide. Im Gegenzug dazu kann ich dann allerdings von mir behaupten, dass ich mir selber treu bleibe, für eine gerechte Sache einstehe und Rückgrat beweise. Im Übrigen ja, da haben Sie recht, ich habe Ihnen auf Verlangen Unterlagen zukommen lassen. Bei den Unterlagen handelte es sich um einen sehr gängigen, standardisierten Mietvertrag des Kölner Haus- und Grundbesitzvereines 1888, von dem ich ausgehe, dass ein Fachanwalt für Mietrecht in Köln diesen auswendig kennen sollte. Zu den neuen Bewertungen, die so plötzlich nach meiner Bewertung wie Pilze aus dem Boden schießen, möchte ich abschließend einfach nur nochmal einen Denkanstoß an den „gesunden Menschenverstand“ richten, indem ich hier meine Gedanken niederschreibe, die mir in dieser Situation in den Sinn kommen: Wirkt das nicht alles sehr mysteriös? Wie authentisch sind diese Bewertungen? Könnten sie nicht auch aus dem Bekanntenkreis stammen? Wieviele Menschen haben evtl. ähnliche Angebote bekommen und negative Bewertungen zurückgezogen? Das sind natürlich alles nur Spekulationen, aber ich denke, man sollte so etwas aufmerksam hinterfragen... Mein Tipp deshalb: Laufen Sie mit offenen Augen durchs Leben! Mit freundlichen Grüßen M. Lask
Bewertung auf golocal.de von Rufox am Thu 23.01.2020
Kommentar des Inhabers:
Sehr geehrter Rufox, leider wird der Sachverhalt, aus unserer Sicht, von Ihnen unvollständig dargestellt. Nach einer ersten telefonischen Einschätzung haben Sie uns detaillierte Unterlagen zu Ihrem Fall überlassen, die von uns umfassend geprüft wurden. Anschließend haben wir Sie ein zweites Mal ausführlich telefonisch beraten. Sofern Ihnen der Rechnungsbetrag zu hoch erschien, hätten Sie das Gespräch mit uns suchen können. Wir sind immer um Kostentransparenz bemüht und die Zufriedenheit unserer Mandanten steht für uns an erster Stelle. Wir haben Ihnen eine einvernehmliche Lösung angeboten. Darauf haben Sie leider nicht reagiert. Mit freundlichen Grüßen Berger & Federenko Rechtsanwälte Familienrecht & Erbrecht Köln
Vom Inhaber, am Tue 21.01.2020
Die Kanzlei Berger & Federenko kann ich mit bestem Gewissen weiterempfehlen. Herr Federenko hat mich in einem komplizierten Fall erfolgreich vertreten. Ich habe ihn als einen kompetenten, zuverlässigen und freundlichen Rechtsanwalt kennengelernt. Nochmals vielen Dank !
Bewertung auf golocal.de von wrbmw am Wed 22.01.2020

* Als Gegenleistung für die Abgabe einer Bewertung, egal ob positiv oder negativ, erhielten die Bewerter teilweise eine geringwertige Leistung (z.B. kostenlose WLAN-Nutzung). Vorgaben für die Bewertung wurden selbstverständlich nicht gemacht.

Berger & Federenko Rechtsanwälte Familienrecht & Erbrecht Köln

Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?


Welche Erfahrungen hatten Sie dort?

In Zusammenarbeit mit

Das könnte Sie auch interessieren

Berger & Federenko Rechtsanwälte Familienrecht & Erbrecht Köln in Köln ist in den Branchen Rechtsanwälte, Grundstücks- und Immobilienrecht, Mietrecht, Mediation, Vertragsrecht, Ehe- und Familienrecht und Erbrecht tätig. Berger & Federenko Rechtsanwälte Familienrecht & Erbrecht Köln wurde im Jahr 2007 gegründet. Berger & Federenko Rechtsanwälte Familienrecht & Erbrecht Köln ist Mitglied bei Kölner Anwaltverein. Beim Bezahlen akzeptiert das Unternehmen Bargeld / Cash / Invoice.