Gut bewertete Unternehmen in der Nähe für Bars und Kneipen

Bierkeller Tübingen GbR

Bars und Kneipen
Tübingen

(5)

Africa Bar und Restaurant

Afrikanische Restaurants
Tübingen

Cafe Nass Bar

Bars und Kneipen
Tübingen

(1)

Pequenita

Bars und Kneipen
Tübingen

(1)

Öffnungszeiten

MO

09:00 -

01:00

DI

09:00 -

01:00

MI

09:00 -

01:00

DO

09:00 -

01:00

FR

09:00 -

02:00

SA

17:00 -

01:00

SO

17:00 -

01:00

Mit freundlicher Genehmigung von

Bewertungen für Sultan Caffe -Bar-Centrale Gastronomie

In Tübingens stiefmütterlich behandelter 1b-Lage mit Feinstaubmaximalgarantie etabliert sich seit einigen Jahren zunehmend ein Mittagessenshotspot mit Imbissen jedweder Couleur und mit Angeboten jedwe...
In Tübingens stiefmütterlich behandelter 1b-Lage mit Feinstaubmaximalgarantie etabliert sich seit einigen Jahren zunehmend ein Mittagessenshotspot mit Imbissen jedweder Couleur und mit Angeboten jedweder Vegetarismusstufe. Hier war ich zum Tübinger Mittagessen verabredet… ausgerechnet hier. Ausgerechnet zur besten Essenszeit. Und leider hatten wir auch kein Glück beim zyklischen Futterwellengang, der sonst hier durch die Imbisse brandet. Statt Ebbe war Flut und wir haben demokratisch und sehr spontan beschlossen, die Lokation zu wechseln. Das Centrale liegt in der Banken- und Beamteneinflugschneise Doblerstraße, nur eine Hausecke und den Sprung einer sehr großen Katze (etwa 100m) vom Imbiss-Epizentrum entfernt. Beim Betreten erwartet den hungrigen Gast eine Art begehbarer Speiseschlauch… eine Bar, ein Gang, an der Fensterfront Hochtische mit Platz für bis zu vier Speisewillige. Rechts und links rechts Bar warten auch noch ein paar Tischlein auf Kundschaft. Auch hier war es solide voll, aber der geschäftige Kellner verwies auf „Gewölbekeller, Treppe runter, links“. In der Kellererweiterung des Restaurantschlauchs war es erfreulich ruhig, man konnte sich prima unterhalten. Netterweise war der Keller auch gut geheizt und Frostbeulen beim Löffeln blieben aus. Die Getränke waren fix bestellt und die Mittagskarte mit vier Gerichten (dreimal Pasta, eine davon vegetarisch, eine Pizza) war so übersichtlich gehalten, dass die Auswahl ebenfalls schnell vonstattenging. Der, für einen Euro zusätzlich erhältliche, gemischte Salat kam schnell und konnte nicht minder schnell wieder vergessen werden. Eine Mischung aus allem drum mit allem dran, in weißlich-opakem Dressing versenkt und mit einer Scheibe Toast garniert. Nicht besonders gut, nicht besonders schlecht… Eher vom Typ „Hab ich gleich wieder vergessen… Wie?! Ich hatte Salat?!“ Mein Hauptgericht bestand aus Spaghetti in einer lecker-schlonzigen Gorgonzolasauce mit Stückchen von der Schweinelende. Letzterer hätte ein paar Minuten weniger Aufenthalt in der Pfanne durchaus nicht geschadet. Das ist allerdings Jammern auf hohem Niveau… Auf meinem Teller lag jetzt keine schweingewordene Atacama-Wüste in Häppchenform, sondern einfach nur sehr mageres und sehr schlecht auf den Punkt bratbares Fleisch. Mein Gegenüber hatte Penne all’arrabbiata, die sehr vorzüglich aussahen und scheinbar auch genauso mundeten. Ich persönlich traue mich mittags nicht an Tomatensauce. Murphy’s Gesetz zwingt mit Garantie mindestens einen Saucentropfen dazu, in einer ballistischen Flugbahn das getragene Oberteil anzusteuern und lässt einen für den Rest des Tages wie einen Lebensmittelgrobmotoriker aussehen… Ich verzichte… Der Nachtisch-Espresso war stark und gut und half, das aufkommende Fresskoma in einen erträglichen Rahmen zu zwingen. Auch die Bezahlung ging schnell und schnörkellos vonstatten und mein Gegenüber und ich wackelten satt und zufrieden bis zur Kreuzung aus Imbiss-Epizentrum und Gerichtsmeile. Dort trennten sich unsere Wege. Von mir gibt es vier Sterne – den einen Stern hat der Salat… ich hatte Salat…?!! leider gekostet. Für mein Gegenüber gibt es glatte fünf Sterne plus. Vielen Dank für das wunderbare Mittagspausengespräch – jederzeit gerne wieder! Das gilt sowohl fürs Centrale als auch, ganz besonders, für mein Gegenüber. Der Schlauchteil des Centrale ist barrierefrei, der Gewölbekeller leider nicht. Besonders ökologische Tübinger können auch mit dem Stadtbus Linie 10 (Richtung Österberg) anrücken. Die Bushaltestelle befindet sich nur einen kleinen Sprung einer mittelgroßen Katze (20m) entfernt.
Bewertung auf golocal.de von KaterRina am Mo 05.02.2018 Bewertung von golocal lesen Problem melden
Eigentlich war das leicht abseitig gelegene "Centrale", ein alt eingesessenes italienisches Bar-Imbiss-Restaurant-Vehikel an der Doblerstraße hinauf zum Österberg, nicht unser Ziel. Aber Schroeders...
Eigentlich war das leicht abseitig gelegene "Centrale", ein alt eingesessenes italienisches Bar-Imbiss-Restaurant-Vehikel an der Doblerstraße hinauf zum Österberg, nicht unser Ziel. Aber Schroeders Dating-Treff-Vorschlag am Haupthighway der Innenstadt war zur Mittagszeit so hoffnungslos überlaufen, dass die Tübinger Zweier-Combo kurz entschlossen umdisponieren musste. Das Centrale liegt unterhalb der Gerichtspaläste der Staatsmacht, neben dem Hauptsitz der Bankenmacht und einiger weiteren Behörden... Gediegene Beamtenschaft also allhier und nicht die nervösen Studierenden in Hipsterformat kehren somit ins Centrale ein... Zur Mittagszeit ist der eher kleine Laden trotzdem gut gefüllt und dem verblüfften Alt-Tübinger wird der Weg ins bisher unbekannte Untergeschoss gewiesen. Im altehrwürdigen Gewölbekeller erhaschen wir noch einen schönen Zweiertisch für's geplante Tête-à-tête... Spaghetti in Schweinefilet-Gorgonzola-Sauce (über das "in" sinnierten wir Eierköpfe noch ein wenig...) und Penne all´Arrabiata (mit Knoblauch, Chilli in Tomatensahnesauce) sind schnell geordert, der eher belanglose kleine Salatteller als Vorspeise geht im angeregten Gespräch weitestgehend unter. (Die Nudeln hingegegen waren gut, bis sehr gut, meine sympathische Gegenüber aß auch mit sichtlichem Appetit...) Der freundliche Bediener war fix, unaufdringlich, aber aufmerksam. Der Espresso zum Abschluss italienisch gut. Eine Schluck Wasser dürfte dazu gerne gereicht werden... Deutlich weniger belanglos war die wunderbare Mittagspausenbegleiterin, die wieder erstaunliches und erschröckliches aus dem Innenleben der Tübinger Universität zu berichten wusste. Wie meist kann man(n) festhalten, wir sollten uns öfters treffen. Hier oder dort.... Gruß Schroeder (vor allem an die überaus nette Tischnachbarin)
Bewertung auf golocal.de von Schroeder am Fr 19.01.2018 Bewertung von golocal lesen Problem melden

Sultan Caffe -Bar-Centrale Gastronomie

Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?


Welche Erfahrungen hatten Sie dort?

In Zusammenarbeit mit

Bilder von Nutzern

Das könnte Sie auch interessieren

Sultan Caffe -Bar-Centrale Gastronomie in Tübingen ist in der Branche Bars und Kneipen tätig.

Info: Bei diesem Eintrag handelt es sich nicht um ein Angebot von Sultan Caffe -Bar-Centrale Gastronomie, sondern um von goyellow.de bereitgestellte Informationen.