Partner von Gelbe Seiten

Willkommen zu einer Erdkundestunde der besonderen Art!


Entdecken Sie auf unserer Deutschlandkarte die lustigsten Ortsnamen der Republik von A bis Z und erfahren Sie, dass der Name nicht das einzig Kuriose an diesen hübschen Fleckchen Erde ist - sondern dass jeder Ort auch ganz eigene, erstaunliche Anekdoten zu erzählen hat. Schicken Sie Ihren Mauszeiger auf Reisen von Lederhose bis Amerika, von Warzen nach Motzen...

Glücksburg  an der Ostsee (24960)


"Pech im Spiel, Glück in der Liebe..." Nicht ohne Grund wählte der Fernsehsender ZDF Glücksburg mit seiner traumhaften Lage an der Ostsee und dem weißen Wasserschloss, Schloss Glücksburg, als Drehort für die Serie "Der Fürst und das Mädchen". Maximilian Schell spielt dort übrigens die Hauptrolle. Und natürlich handelt es sich dabei um eine Liebesgeschichte.

Fegefeuer  Gemeinde Melsdorf (24109)


Wer in Fegefeuer landet, muss noch lange nicht in der Hölle schmoren. Die Bezeichnung des Ortsteils von Melsdorf hat übrigens nichts mit Hexenverbrennungen zu tun, sondern beruht auf der vielbefahrenen Landstraße. Diese war insbesondere bei Regen in einem schlechten Zustand und ließ die Fuhrleute fluchen: "Dat is hier jo dat reinste Fegfüer".

Kalifornien  Gemeinde Schönberg in Holstein (24217)


Um einen Blick von Kalifornien aus aufs offene Meer zu werfen, muss man nicht unbedingt in die USA reisen. Eine Zugfahrt nach Schönberg in Holstein reicht da auch völlig aus, denn dort gibt es den Ortsteil Kalifornien. Der Name geht zurück auf eine an den Strand gespülte Schiffsplanke, die den Schriftzug "California" trug.

Buntekuh  Stadt Lübeck (23556)


Ob im Lübecker Stadtteil Buntekuh wohl auch die lila Kuh aus der Werbung wohnt? Falls ja, hat sie dort sicher ein friedliches und glückliches Leben... denn das einzige Speiselokal dort ist passenderweise das indische Restaurant India Gate - und den Indern sind Kühe bekanntlich heilig!

Neuholland  Stadt Liebenwalde (16559)


Na klar, wie sollte es auch anders sein? In Neuholland geht's um Käse. Oder besser: es ging um Käse. Der Ortsteil der Stadt Liebenwalde wurde im 17. Jahrhundert durch klewisch-niederländische Zuwanderer aufgebaut. Jedes Gehöft in Neuholland verfügte über ein Käsehaus, in dem unter dem Dach die geformten Holländerkäse getrocknet und danach im unteren Geschoss gereift wurden. Die letzten Käsehäuser sind im Laufe der 1960er Jahre verschwunden.

Motzen  Stadt Mittenwalde in der Mark (15741)


Zu Motzen findet man im Ortsteil Motzen der Stadt Mittenwalde in der Mark vor den Toren Berlins wirklich nicht viel, denn hierher kommen die Großstädter, um sich zu erholen. Einstmals verlief hier die Poststraße zwischen Dresden und Prag, ehe ruhebedürftige Berliner hier der Freikörper-, Wasser- und Radsportkultur frönten. Kein Wunder in dieser malerischen Umgebung mit tiefblauen Seen und blühenden Wiesen...

Vogelsang  an der Oder (15890)


Vogelsang ist mit weniger als 1.000 Einwohnern eine kleine Gemeinde im Südosten Brandenburgs. 15 km südlich von Frankfurt/Oder im Landkreis Oder-Spree gelegen, verdankt die Gemeinde ihren Namen vermutlich einer großen Vielfalt an Singvögeln im angrenzenden Waldgebiet.

Triangel  Gemeinde Sassenburg (38524)


Triangel ist ein Ortsteil der Gemeinde Sassenburg im Landkreis Gifhorn im Osten Niedersachsens und ist im 18. Jahrhundert im Zuge der Moorkolonisation entstanden. Der Name stammt von der dreieckigen Grundform der ursprünglichen Gemarkung.

Röcke  Stadt Bückeburg (31675)


Der Ortsteil Röcke in der Stadt Bückeburg ist nicht nur ein Wohnplatz, der bereits in der Jungsteinzeit bewohnt war, sondern heute auch Schauplatz des alljährlichen Erntedankfest im Rahmen dessen im "Land der roten Röcke" die traditionelle Bückeburger Tracht getragen und Trachtentänze vorgeführt werden.

Quelle  Stadt Bielefeld (33649)


Der Name Quelle lässt einen ja sofort an Versandkataloge und Onlineshopping denken, weit gefehlt, denn so heißt auch ein Stadtteil von Bielefeld. Hier gibt es nicht nur eine freiwillige Feuerwehr, die bereits 1921 gegründet wurde, sondern auch die Hünenburg, eine alte Ruine mit Aussichtsplattform. Quelle hat sogar ein eigenes Wappen, das den Drei-Kaiser-Turm zeigt, dessen Bau 1888 im Dreikaiserjahr begann.

Saupark  Stadt Springe (31832)


Leider gibt es in Saupark in Springe keine Schweine, dafür aber zahlreiche andere Artgenossen, da es sich dabei um ein 14qm großes Wildgehege in der Region Hannover handelt, das früher das Hofjagdgebiet der Könige von Hannover und später der Deutschen Kaiser war. Die Mauer, die den Saupark umgibt, ist das längste Baudenkmal Niedersachsens und gehört zum Naturschutzgebiet. Heute gilt der Wildpark zusammen mit dem angrenzenden Jagdschloss als beliebtes Ausflugsziel.

Überwasser  Gemeinde Ostbevern (48346)


Bei Überwasser in der Gemeinde Ostbevern handelt es sich um eine Bauerschaft, also eine im niedersächsischen Sprachraum auftretende Siedlungsform, die aus wenigen verstreuten Bauernhöfen besteht und mit dem sogenannten Weiler gleichgesetzt werden kann. Überwasser ist die südlichste Bauerschaft von Ostbevern und hat seinen Namen dem alljährlichen Hochwasser der Bever zu verdanken, da es in der Regel immer "über Wasser war", also immer über dem Wasserpegel lag und daher meist vom Hochwasser verschont blieb.

Ziegenhain  Stadt Jena (07749)


Ziegenhain, ein Stadtteil der Universitätsstadt Jena, war früher als Bierdorf bekannt und galt als beliebtes Ausflugsziel von trinkfesten Studenten, da eine der Haupteinnahmequellen von Ziegenhain das Bierbrauen war. Die Jenaer Studenten haben übrigens auch häufig nach dem sogenannten Ziegenhainer gegriffen, einem Wanderstock aus dem Holz der Kornelkirsche, der gerne als Schlagwaffe benutzt wurde. Bekannteste Persönlichkeit des Ortes ist die Botanikerfamilie Dietrich, von denen einer sogar Goethe auf seinen Reisen begleitet haben soll.

Warzen  (31061)


Auch der liebreizende Ort Warzen - ein Ortsteil von Alfeld an der Leine - lässt die Fantasie ins Kraut schießen: Haben hier im Mittelalter bucklige Hexen mit dicken Warzen auf der Nase das Stadtbild geziert - oder sind die Bewohner besonders anfällig für Hautkrankheiten? Zumindest gibt es heute in dem kleinen Ort ein paar Dermatologen, die im Zweifelsfall mit Tinktur und Skalpell für reine Haut sorgen.

Papierfabrik  Gemeinde Kaufungen (34260)


Der Ortsteil Papierfabrik der Gemeinde Kaufungen im Landkreis Kassel geht tatsächlich auf eine Papierfabrik zurück, die hier im Rahmen der Eröffnung eines Industriegebiets 1839 gegründet wurde. Zu diesem Zeitpunkt gab es hier, im Tal der Losse am Kaufunger Wald nur einige wenige behelfsmäßige Unterkünfte. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstanden hier erste Wohnhäuser.

Lederhose  (07589)


Wussten Sie schon, dass Lederhose nicht deshalb so heisst, weil die 274 Einwohner dort von morgens bis abends in Trachtenmode herumspazieren!? Der lustige Ortsname stammt aus dem slawischen Personennamen Ludorad und wurde erstmals im Jahr 1287 erwähnt.

Ostern  Gemeinde Halblech (87642)


Falls in Ostern, einem Stadtteil der Gemeinde Halblech, tatsächlich der Osterhase wohnen sollte, hätte er einen traumhaften Blick auf die spektakuläre Bergkulisse der Voralpen und beste Voraussetzungen, sich vom stressigen Osterfest zu erholen.

Jux  (71579)


Jux ist die ursprüngliche Bezeichnung des Juxkopfes, die auf die Ansiedlung übertragen wurde. Schon seltsam, dass der Name Jux über 350 Jahre in der Geschichte unerwähnt bleibt, schließlich ist die Bedeutung doch: "Ort, wo man jauchzt."

In den Gerichtsmorgen  Gemeinde Bellheim (76756)


In "In den Gerichtsmorgen, einem Ortsteil von Bellheim, gibt es gar kein Amtsgericht - lediglich über eine Anwaltskanzlei verfügt der 8.500 einwohnerstarke Ort in der Pfalz. Wir haben den Verdacht, dass "In den Gerichtsmorgen" eher eine andere Bedeutung und Herkunft haben muss. Vielleicht ein Übersetzungsfehler aus dem Pfälzischen ins Hochdeutsche? Wir rätseln immer noch, was sich hinter "Gequellte mit Lewwer- un Grieweworscht" verbirgt, einer Pfälzer Spezialität auf dem Zäskämer Zwewwlfescht, das im Nachbarort Zeiskam jährlich gefeiert wird...

Haarzopf  Stadt Essen (45149)


Bringen Sie mit Haarzopf auch lange Haare und das Flechten derselben in Verbindung? Haarzopf, der Stadtteil im Südwesten der Stadt Essen, hat mit Haaren allerdings nichts zu tun. Der Name basiert auf Hartzappe (Hartz=Wald und Appe=Gewässer), das sich im Laufe der Zeit über Haftzbeek, Harzper, Hatzper und schließlich zu Haarzopf entwickelte.

Ehe  Gemeinde Diespeck (91456)


Auch wenn heutzutage der Ausspruch "man heiratet ja nur einmal" nicht mehr wirklich zutrifft, so ist es doch ziemlich einmalig, sich in Ehe das Ja-Wort für die Ehe zu geben. Möglich ist dies in Mittelfranken, und zwar im Trauzimmer auf dem Gelände des Erdbeerhofs Zehelein-Schemm in Diespeck - Ortsteil Ehe.

Dagobertshausen  Stadt Marburg (35041)


Ist es Onkel Dagobert in Entenhausen zu langweilig geworden, so dass er sich nun in diesem schönen Ortsteil der Stadt Marburg niedergelassen hat? Weit gefehlt, alles wie immer. Der Name lässt sich nämlich nicht auf den steinreichen Bewohner Entenhausens zurückzuführen, sondern vermutlich auf den fränkischen Merowinger-König Dagobert I.

Camphausen  Gemeinde Quierschied (66287)


Wer bei Camphausen an eine Ansiedlung holländischer Urlauber mit ihren Wohnwägen und Zelten denkt, liegt völlig falsch. Camphausen ist Teil von Fischbach-Camphausen und gehört zur Gemeinde Quierschied in der Nähe von Saarbrücken. Der Name geht zurück auf den preußischen Finanzminister Otto Camphausen, nach dem ein dort angelegter Tiefbauschacht benannt wurde.

Amerika  Stadt Penig (09322)


"I Want To Be In America" heisst es in Leonard Bernstein's Musical West Side Story. Für die 65 Bewohner dieses kleinsten Ortsteils der Stadt Penig in Sachsen hat sich dieser Wunsch fast erfüllt ... Es wird angenommen, dass der Name von der Lage der dort ansässigen Fabrik herrührt. Die Arbeitsstätte war nur per Fahrt in einem Kahn über die Mulde, dem "großen Wasser", zu erreichen.

gluecksburg fegefeuer kalifornien buntekuh neuholland motzen vogelsang triangel roecke quelle saupark überwasser warzen ziegenhain papierfabrik lederhose ostern jux In den Gerichtsmorgen haarzopf ehe dagobertshausen camphausen amerika