Partner von Gelbe Seiten

Timpf Michael

Rechtsanwälte

Hohenzollernstr. 52, 30161 Hannover

  • 005 211 / 096 216 467 60
  • 005 211 / 096 216 462 62
  • 001 271 / 074 214 411 66




Öffnungszeiten


Mo  09:00 - 18:00
Di  09:00 - 18:00
Mi  09:00 - 18:00
Do  09:00 - 18:00
Fr  09:00 - 14:00

Samstag: auf Anfrage, Sonntag: Ruhetag, Feiertage: Ruhetag, Sonn- und Feiertage: Ruhetag, Service nach Kanzleischluss: 01717414116, Notdienst: 01717414116, In eiligen Fällen

  • Gründungsjahr: 1997

  • Parkplätze: 5


Im ARBEITSRECHT helfe ich Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Arbeitnehmerrechte, und zwar von der Prüfung der Erfolgsaussichten einer Rechtsverfolgung bis hin zur außergerichtlichen oder gerichtlichen Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Im ARZTHAFTUNGSRECHT verfolge ich Ihre Ansprüche wegen ärztlicher Behandlungsfehler von der außergerichtlichen Prüfung bis zur erforderlichenfalls gerichtlichen Durchsetzung Ihrer Patientenrechte. Im STRAFRECHT stehe ich Ihnen als Verteidiger zur Seite.

nach oben

Keine Bewertungen für Timpf Michael

Leider liegen uns noch keine Bewertungen vor. Schreiben Sie die erste Bewertung!

Jetzt bewerten


Timpf Michael in Hannover ist in der Branche Rechtsanwälte tätig. Timpf Michael wurde im Jahr 1997 gegründet. Für einen Besuch bei Timpf Michael stehen Ihnen 5 Parkplätze zur Verfügung.

Dieser Eintrag kann bei GoYellow.de unter folgenden Schlüsselwörtern gefunden werden: Abfindung, Abfindung nach Kündigung, Abfindungshöhe, Abmahnung, Arbeitnehmer, Arbeitnehmerrechte, Arbeitsagentur, Arbeitsamt, Arbeitsgerichtsprozeß, Arbeitsrecht, Arbeitsvertrag, Arbeitszeugnis, Arzthaftung, Arzthaftungsprozeß, Arzthaftungsrecht, Arztpfusch, Befristung, Behandlungsfehler, Beiordnung, Berufung, Beschuldigtenvernehmung, Beschuldigter, Betriebsbedingte Kündigung, Betriebsrat, Betriebsratsanhörung, Betriebsratsschulung, Betriebsratswahl, Betriebsverfassung, Betriebsübergang, Betrugsverfahren, Betäubungsmittelstrafverfahren, Bewährungsstrafe, Bußgeld, Elternzeit, Entfristung, Entlassung, Fachanwalt Arbeitsrecht, Fehler im Krankenhaus, Freispruch, Freistellung